Schröpfen und Schöpfmassage

Schröpfen ist eine ausleitende Behandlungsform, mit dessen Hilfe Blockaden und Verspannungen in den einzelnen Gewebeschichten gelöst und Schmerzen gelindert werden können.
Bei diesem traditionellen Therapieverfahren werden Schröpfgläser direkt auf die Haut aufgesetzt. Mit einer Pumpe wird die Luft aus den Schröpfköpfen gesaugt und dadurch ein Unterdruck erzeugt.

Wirkungsweise:

  • Förderung der Durchblutung und des Lymphflusses
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers
  • Verbesserung des Stoffwechsels    
  • Anregung des Immunsystems

Indikationen:

  • Muskelverspannungen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Nacken-, Schulter- und Rückenbeschwerden
  • Verdauungsprobleme
  • Migräne
  • Asthma
schroepfen